Medizinische Gase

Medizinische Gase unterliegen einer wesentlich strengeren Kontrolle, was Produktion, Vertrieb und Anwendung betrifft, als technische Gase. Somit gelten die meisten medizinischen Gase als Arzneimittel oder Medizinprodukte. In der Regel werden diese Gase unter Aufsicht von Apothekern produziert. Da bei medizinischen Gasen auf Grund Ihrer Beschaffenheit und der Komplexität bei der Herstellung die höchsten Anforderungen gestellt werden, ist die Verwendung von technischen Gasen zu medizinischen Zwecken verboten.

Distickstoffmonoxid (N2O), auch bekannt unter den Namen

  • Stickoxydul
  • Lachgas
  • Azo-oxid
  • E 942

findet seine Anwendung in der Medizintechnik als analgetisch wirkendes Gas zu Narkosezwecken, in der Nahrungsmitteltechnik als Treibgas, in den technischen Varianten bei der Antriebstechnik zur Leistungssteigerung, in der Raketentechnik als mechanische Vereinfachung und in der Katalyseforschung zur Bestimmung von Metallen.

 

Kohlenstoffdioxid (CO2), auch bekannt unter den Namen

  • Kohlendioxid
  • Kohlenstoff(IV)-oxid
  • Dioxidokohlenstoff
  • Kohlensäureanhydrid
  • E 290

findet vielfältige Anwendung u.a. in der Medizintechnik als Anästhetikum, in Abführmitteln als Zäpfchen, bei der Tiereuthanasie, in Lebensmitteln zur Herstellung von koffeinfreiem Kaffee, bei der Weinproduktion oder zur Stimulation der Geschmackssinneszellen in verschiedenen kohlensäurehaltigen Getränken. Als technische Variante wird es oft als Dünger, zur Harnstoffproduktion für Fahrzeuge, als Feuerlöschmittel, als Schutzgas bei Schweißanwendungen, für Kohlenstoffdioxid-Laser oder in fester Form als Trockenei (CO2-Pellets) verwendet. Dies ist nur ein kleiner Teil der breit gefächerten Anwendungsgebiete von Kohlendioxid.

 

Sauerstoff (O2)

wird in der Medizin als Fertigarzneimittel im Sinne des Arzneimittelgesetzes geführt. Es findet Anwendung in der Notfallmedizin als Soforthilfe bei z.B. Erkrankungen der Lunge oder bei Herzkrankheiten, in der Sauerstoff-Langzeittherapie bei schweren Krankheiten oder als Wellness-Anwendung die zum gesundheitlichen Wohlbefinden dienen. In der Lebensmittelindustrie wird es als Lebensmittelzusatzstoff, Treibgas oder Packgas verwendet. Als technische Variante findet Sauerstoff Anwendung in der Umwelttechnik zur Abwasserreinigung oder in der Industrie um hohe Temperaturen zu erreichen und durch Oxidation zur Produktion von z.B. Acetylen, Essigsäure, oder Chlor.

 

Stickstoff (N2)

wird in medizinischen Bereichen hauptsächlich in flüssiger Form in Laboren zur Lagerung von biologischen und medizinischen Proben, oder zum Schockgefrieren biologischen Materials eingesetzt. Auch als Lebensmittelzusatzstoff zum Sahne aufschäumen, als Packgas oder in der Industrie als Düngemittel, in Sprengstoffverbindungen, als Schutzgas beim Schweißen und in Flugzeug- und Autoreifen findet es Verwendung.